KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Der ORF darf nicht zum medialen Komplizen der Barbarei werden

(16.10.2019)   In einem offenen Brief an den ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz wird die Berichterstattung über die Invasion der Türkei in die kurdischen Gebiete kritisiert. „Wir ersuchen Sie also nicht etwa, das unermessliche Leid der Opfer zu respektieren, sondern schlichtweg die Wahrheit zu kolportieren, die meistens, aber in diesem Fall eben nicht nur Ausl...

...mehr


Vorarlberg-LT-Wahl: KPÖ ruft auf "Wandel" zu wählen

(11.10.2019)   Bei der Vorarlberger Landtagswahl am kommenden Sonntag steht auch die Gruppierung „Wandel“ auf dem Stimmzettel. Es geht dem Wandel um das Gemeinwohl in einer sozial gerechten Gesellschaft und den Respekt für alle Lebewesen. Die KPÖ selbst tritt bei dieser Wahl nicht an, darum unterstützen Vorarlberger GenossInnen die Liste „Wandel“ -auch als Kandi...

...mehr


KPÖ gratuliert Peter Handke zum Nobelpreis

(10.10.2019)   Die KPÖ gratuliert Peter Handke zum Nobelpreis für Literatur auf das Herzlichste! Diese Auszeichnung ist gleichermaßen verdient wie lange erhofft und würdigt einen Schriftsteller, dessen Werk sich durch größte Sprachgenauigkeit und höchstes Bewusstsein für das Erzählen auszeichnet. Handke stammt mütterlicherseits aus einer slowenischsprechen­den F...

...mehr


KPÖ verurteilt türkische Invasion in Syrien

(10.10.2019)   KPÖ-Bundessprecher Dr. Mirko Messner protestiert im Namen der KPÖ gegen die Invasion der türkischen Streitkräfte in Syrien. Deren Ziel, so Messner, ist die kurdische Selbstverwaltung im vor allem von Kurden bewohnten Norden Syriens zu eliminieren, einen Bevölkerungsau­stausch mit militärischen Mitteln zu erzwingen und sich in Syrien festzusetzen. ...

...mehr


Einstimmige Erklärung des Bundesvorstands der KPÖ zur NR-Wahl (Wien, 5.10.2019)

(8.10.2019)   Der Bundesvorstand der KPÖ dankt allen Kandidatinnen und Kandidaten, vor allem natürlich auch dem Spitzenkandidaten Ivo Hajnal, für das immense Engagement im Nationalratswah­lkampf, und dankt herzlich aller Wählerinnen und Wählern, die uns auch diesmal oder zum ersten Mal ihre Stimme gegeben haben. Das Ergebnis der Nationalratswahl war für das Wah...

...mehr


Mirko Messner zum Ausgang der NR-Wahl 2019

(30.9.2019)   Für das Wahlbündnis mit der Kurzbezeichnung KPÖ war das Ergebnis der Nationalratswahl enttäuschend. Wir kamen gegen die zweifache Dynamik des Wahlkampf nicht an – »Rettet die Sozialdemokratie« hieß die eine, und »Grüne wieder ins Parlament« die andere. Dazu das mediale Mantra von der »verlorenen Stimme«. Bis daher nichts Neues, sondern Altbekanntes...

...mehr


KPÖ wählen oder Beiwagerl anschieben

(26.9.2019)   Wahlaufruf von KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner Die Richtungsentsche­idung ist schon getroffen, die Folgen der Wahl am Sonntag schon auf der Hand: Die nächste Regierung, egal in welcher Parteien-Kombination, wird eine Regierung unter Kurz sein. Er wird sich den Koalitionspartner aussuchen. Alle im Parlament vertretenen Parteien wollen mit Kurz koa...

...mehr


5-Punkte-Plan fürs Klima

(26.9.2019)   KPÖ-Spitzenkandidat Hajnal legt vor: Ausstieg aus allen fossilen Energieträgern und Energiekonzerne in die öffentliche Hand Der 5-Punkte-Plan des linken Wahlbündnisses „Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige“ (KPÖ) verbindet Kriterien der sozialen und ökologischen Gerechtigkeit. Das Bündnis möchte alle Energiekonzerne in die öffentlic...

...mehr



Nationalratswahl 2019 auf kpoe.at

Aktuelles:


Der ORF darf nicht zum medialen Komplizen der Barbarei werden
(16.10.2019)

...mehr


Vorarlberg-LT-Wahl: KPÖ ruft auf "Wandel" zu wählen
(11.10.2019)

...mehr


KPÖ gratuliert Peter Handke zum Nobelpreis
(10.10.2019)

...mehr


KPÖ verurteilt türkische Invasion in Syrien
(10.10.2019)

...mehr


Einstimmige Erklärung des Bundesvorstands der KPÖ zur NR-Wahl (Wien, 5.10.2019)
(8.10.2019)

...mehr