#feministtuesday – Theorie im Garten: Alexandra Kollontai

Wir beschäftigen uns mit der russischen Kommunistin Alexandra Kollontai, die sich bereits vor 100 Jahren mit der Frage auseinandersetzte, wie Gesellschaft und Care-Arbeit im Sozialismus organisiert werden muss um die Befreiung der Frauen zu ermöglichen. Sie hat sich außerdem in theoretischen und literarischen Texten intensiv der Frage gewidmet, wie Geschlechterbeziehungen im größeren sozialen Zusammenhang und der revolutionären Bewegung wirken und wie sie neu zu gestalten wären. Damit hat sie viele Themen späterer feministischer Auseinandersetzungen vorweggenommen, vor allem auch das Anliegen der Zweiten Frauenbewegung, das Persönliche und das Politische zusammenzudenken und zu problematisieren. Bei aller möglichen Kritik an Alexandra Kollontais Positionen, zB auch dem ausschließlichen Fokus auf hetero Beziehungen und Sexualität, bleibt sie eine spannende Impulsgeberin!
Um die Vorab-Leseaufgaben gering zu halten und weil Podcasts mittlerweile aus linker Theorie und Diskurskultur nicht mehr wegzudenken sind, schlagen wir als Basis für unsere Diskussion die Folge #37 von tl;dr – der Theorie-Podcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung „Die feministische Kommunistin Alexandra Kollontai“ (https://www.rosalux.de/theoriepodcast bzw. auf allen gängigen Podcast-Plattformen) vor. Dazu wollen wir uns zwei Texte Kollontais näher anschauen: „Geschlechterbeziehungen und Klassenkampf“ und „Ein Weg dem geflügelten Eros! – 4.Brief an die arbeitenden Jugend“ (beide aus: Katharina Volk (Hg.): Alexandra Kollontai oder: Revolution für das Leben. Dietz, 2022/2024)

Angemeldete Teilnehmer:innen können die Texte vorab digital erhalten. 

Wann: 23. Juli um 19:00
Wo: Drechslergasse 42, 1140 Wien (Im Garten, bei Schlechtwetter drinnen)

Hier gehts zur Anmeldung

Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft Feminismus/arge fem und KPÖ Bildung veranstaltet und steht allen offen.

#feministtuesday - Theorie im Garten: Alexandra Kollontai

Wann

23. Juli 2024    
19:00 - 21:00

Veranstaltungstyp