KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

2,65 Milliarden Euro für das Bundesheer - eine sinnvolle Investition?

(19.10.2020)

Vor ein paar Tagen begann im Nationalrat die Debatte zum Bundes-Budget 2021. Werner Kogler, grüner Vizekanzler, sprach in diesem Zusammenhang (er bezog sich vor allem auf die geplanten Ausgaben für Klimaschutz – wir werden morgen darauf zu sprechen kommen) von einem Budget mit „grüner Handschrift“.*

Zu fragen ist, ob mittlerweile auch Rekord-Ausgaben für das Heer ein Grundanliegen der Grünen Parlamentsfraktion sind. ÖVP-Verteidigungsmi­nisterin Tanner bejubelte jedenfalls das „höchste Budget in der Geschichte unseres Heeres“ und eine geplante Steigerung um 204 Millionen Euro (+ 8,3 %).**

„Die Zeit des Stillstandes und des Abbaus ist vorbei“, so die ÖVP-Verteidigungsmi­nisterin.

Ps.: Auch die Polizei darf sich über „das größte Sicherheitsbudget aller Zeiten“ (sic!) freuen – es gibt zusätzliche 215 Millionen Euro (+ 7,3 %).

** https://www.ots.at/…seres-heeres

Was die KPÖ zur Notwendigkeit des Bundesheeres meint ist z.B. hier nachzulesen – http://www.kpoe.at/…s-abschaffen


Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links

Aktuelles:


38. Parteitag der KPÖ: In der ältesten Partei Österreichs übernehmen Junge das Ruder
(21.6.2021)

...mehr


Die neue Juni Volksstimme 2021 ist da!
(8.6.2021)

...mehr


KPÖ nominiert Spitzenduo für die Landtagswahl
(2.6.2021)

...mehr


Ernst Fettner feiert seinen hundertsten Geburtstag. Wir gratulieren!
(29.5.2021)

...mehr


Messner: Gratulation zum Erfolg bei den ÖH-Wahlen an KSV-LiLi
(22.5.2021)

...mehr