KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Solidarität mit der Linken in Spanien vor den Regionalwahlen

(4.5.2021)

Rechtsextremer Bedrohung entgegentreten

Was passiert in Spanien?
Während dem Wahlkampf für das Regionalparlament in Madrid kommt es zu massiven Drohungen gegen linke Politiker*innen der Unidas Podemos. Diesen wird offen die Ermordung angekündigt.

Wer unterstützt diese Gewalt?
Die Kandidatin der faschistischen Partei Vox weigert sich die Morddrohungen zu verurteilen. Die Ankündigungen kommen aus dem Umfeld der Vox. Auch mehrere Armee-Offiziere waren davor mit Mordphantasien aufgeflogen.

Wie kann es dazu kommen?
Die amtierende Regierungschefin der konservativen PP in Madrid hat ihre Kampagne unter das Motto »Freiheit oder Kommunismus« gestellt. Antikommunismus war schon immer eine Wurzel für faschistische Gewalt.

KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner: »Wir erklären daher unsere volle Solidarität mit der Linken in Spanien vor den anstehenden Regionalwahlen. Wir fordern die spanische Regierung auf, gegen faschistische Gewalt vorzugehen!«


Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links

Aktuelles:


38. Parteitag der KPÖ: In der ältesten Partei Österreichs übernehmen Junge das Ruder
(21.6.2021)

...mehr


Die neue Juni Volksstimme 2021 ist da!
(8.6.2021)

...mehr


KPÖ nominiert Spitzenduo für die Landtagswahl
(2.6.2021)

...mehr


Ernst Fettner feiert seinen hundertsten Geburtstag. Wir gratulieren!
(29.5.2021)

...mehr


Messner: Gratulation zum Erfolg bei den ÖH-Wahlen an KSV-LiLi
(22.5.2021)

...mehr