KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Mirko Messner gratuliert zum tollen Wahlresultat in Wien

(14.10.2020)

Herzliche Gratulation allen, die für LINKS kandidiert haben und gelaufen sind, und die einen hervorragenden aktionistischen Drive in den LINKS-Wahlkampf hineingebracht haben. Danke den Mitgliedern der KPÖ, den Unabhänggen, den AktivistInnen von WIEN ANDAS und allen von LINKS, die in diesem Wahlprojekt kooperiert haben.

Ich freue mich mit euch über die tollen Resultate in den vielen Wiener Bezirken, was ihr ja auch entsprechend gefeiert habt.

Das Wahlergebnis ist zukunftsweisend und von bundespolitischer Bedeutung. Es belegt, dass die Kooperation von Linkskräften allen Beteiligten genauso nützt wie der gemeinsamen Sache. Ihr habt damit auch ein politisches Neuland in der Bundeshauptstadt erschlossen, das ihr jetzt in den Bezirken kultivieren werdet.

Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass euch auch das im Geiste der Kooperation gelingt, dass ihr die Kooperation vertieft und ausweitet, dass ihr Freude daran findet und Erfolge im Interesse der Lohnarbeitenden, Alleinerziehenden, Entrechteten und prekär Lebenden – sowie mit ihnen – erringt.

Ihr habt schon jetzt die politische Landschaft in Wien sichtbar geändert. Eine ökosozialistische, menschenrechtlich kompromisslose Alternative hat sich mit eurem Erfolg kräftig bemerkbar gemacht. Und ich bin sicher, dass ihr mit Energie weiter daran arbeitet werdet. Alles Gute!

Und: die Grundmandatshürde hat sich einmal mehr als Betonpfeiler des politischen Status quo erwiesen. Die muss weg, genauso wie die Vorenthaltung des Wahlrechts für hunderttausende Wienerinnen und Wiener.


Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links

Aktuelles:


ZVPÖ: Pensionsanpassungen sind keine Geschenke der Regierung an PensionistenInnen
(21.10.2020)

...mehr


Bolivien: Die Europäische Linke begrüßt den Wahlsieg der MAS
(20.10.2020)

...mehr


2,65 Milliarden Euro für das Bundesheer - eine sinnvolle Investition?
(19.10.2020)

...mehr


GLB-Bundeskonferenz wählte neuen Vorsitzenden
(19.10.2020)

...mehr


Solidarität mit den MAN-SteyrerarbeiterInnen
(15.10.2020)

...mehr