KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Termin- und Textsammlung zum Erinnerungs- und Gedenkjahr 2008

6.April 2008, Hadersdorf am Kamp

(26.3.2008)   Herr Habsburg ist kein Einzelfall. Mit skandalösen und ungustiösen Mitteln wehren sich ÖVP-Kameradschaftsbündler gegen das Gedenken. Ein Verein kämpft für sichtbare Zeichen und sichtbares Gedenken – vorerst noch symbolisch.Am 6.April 1945 früh Morgen...

...mehr


NACHKLANG-WIDERHALL

(19.3.2008)   Der Kulturverein Kult-Ex errichtete in Leonding (Oberösterreich) ein Denkmal zur Erinnerung an die Verfolgung, Vertreibung, Vernichtung und den Widerstand von Jüdinnen und Juden, Roma, Sinti und Jenischen, behinderten Menschen, Angehörigen von Religi...

...mehr


Widerstand gegen Unmenschlichkeit und Unrecht wird immer notwendig sein

(17.3.2008)   Rede von Irma Schwager (geb. 1920) - 1938 vor den Nazis geflüchtet, dann in Frankreich im Widerstand tätig - bei der Gedenkkundgebung der KPÖ am 15. März in Wien. Sehr geehrte Antifaschistinnen und Antifaschisten, liebe Genossinnen und Genossen! N...

...mehr


Wir haben gelernt ...

(15.3.2008)   ... Die Aufmerksamkeit für und die Ablehnung von Missachtung der Menschenrechte oder Menschenwürde muss radikal und konsequent sein. Melina Klaus, Bundessprecherin der KPÖ, bei der Gedenkkundgebung der KPÖ, am Denkmal gegen Faschismus und Krieg, W...

...mehr


„Nur“ 80.000 Opfer des Nationalsozialismus in Österreich?

(13.3.2008)   Trotz der Ausrutscher von Otto Habsburg in einer „Feierstunde“ der ÖVP agieren die beiden Regierungsparteien anlässlich der Okkupation Österreichs vor 70 Jahren, als könnten sie kein Wässerchen trüben. Fast unter den Tisch fällt, dass Engelbert Do...

...mehr


Seelenheil und Menschenverachtung

(12.3.2008)   Wenn ein Gegner des Nationalsozialismus (Franz Jägerstätter im Oktober 2007) von der katholischen Kirche selig gesprochen wird und nur zwei Tage später 498 faschistische Geistliche, die der spanischen Diktatur dienten, die selbe „Ehre der Altäre“ erh...

...mehr


An diesem Abend brach die Hölle los ...

(11.3.2008)   “An diesem Abend brach die Hölle los. Die Unterwelt hatte ihre Pforten aufgetan und ihre niedrigsten, scheußlichsten, unreinsten Geister losgelassen. Die Stadt verwandelte sich in ein Alptraumgemälde des Hieronymus Bosch: Lemuren und Halbdämonen schi...

...mehr


Habsburg und der Opfermythos

(11.3.2008)   Auf Einladung des ÖVP-Parlamentsklubs durfte am 10. März der Kaiserenkel Otto Habsburg unter dem Titel “Anatomie des Untergangs” zur Annexion Österreichs an Nazideutschland im März 1938 im Reichsratssaal des Parlaments referieren. Anstatt über den g...

...mehr



Rote Denkfabrik

Aktuelles:


Linz: Nichts als Widerspruch…
(14.11.2019)

...mehr


Warum es in Bolivien einen Putsch gab
(13.11.2019)

...mehr


Zahl der Millionäre in Österreich steigt weiter an
(23.10.2019)

...mehr


Der ORF darf nicht zum medialen Komplizen der Barbarei werden
(16.10.2019)

...mehr


Vorarlberg-LT-Wahl: KPÖ ruft auf "Wandel" zu wählen
(11.10.2019)

...mehr