KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

73 Jahre Unabhängig: Eine offene Absichtserklärung

(27.4.2018)   Kommentar zum Jahrestag der Unabhängigkeit­serklärung von Bundessprecher Mirko Messner Heute vor 73 Jahren, am 27. April 1945, wurde im Wiener Rathaus die österreichische Unabhängigkeit­serklärung unterzeichnet – von Vertretern der drei staatsgründenden Parteien: Karl Renner und Adolf Schärf für den Vorstand der aus der Vorkriegs-Sozialdemokratie ...

...mehr


1938: Der Opfer gedenken, den Widerstand würdigen

(12.3.2018)   Am 12. März 2018 jährt sich der mit Gewalt vollzogene „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich, infolge dessen das nationalsozia­listische Terrorregime auf unser Land ausgedehnt wurde, zum 80. Mal. Angesichts der Regierungsbete­iligung einer Partei, die als Auffangbecken der ehemaligen Nationalsozia­listInnen gegründet wurde, kommt diesem Jah...

...mehr


Symposium Österreich 1938-2018

(2.3.2018)   Der Opfer/Täter-Diskurs und der österreichische Widerstand 10. März 2018, 10 – 17 Uhr Eintritt frei Büchertisch von der Librería Utopía – radical bookstore vienna Im März jährt sich der mit Gewalt vollzogene „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich, infolge dessen das nationalsozia­listische Terrorregime auf unser Land ausgedehnt wurde, zum ...

...mehr


März 1938 und der Aufruf der KPÖ zum Widerstand

(10.3.2018)   Am 12. März 1938 marschierte die Hitler-Wehrmacht in Österreich ein. Am 15. März verkündete Hitler am Heldenplatz den Anschluß an das Deutsche Reich. Während die österreichische Regierung unter Bundeskanzler Schuschnigg schon am 11. März kapitulierte und dazu aufrief „kein deutsches Blut zu vergießen“, die österreichischen Bischöfe am 18 März „freu...

...mehr


»Gewerkschaft« für Jüdinnen und Juden

(19.12.2017)   Die Wiener Kultusgemeinde als Politikfeld der KPÖ nach 1945 Artikel zuerst erschienen in der Dezember-Ausgabe der Volksstimme 1938 lebten in Wien rund 180.000 Jüdinnen und Juden, womit die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) der Bundeshauptstadt die größte im deutschsprachigen Raum darstellte. 1945 wurde die Gemeinde von Überlebenden der Konzentra...

...mehr


Die Oktoberrevolution: Anfang vom Ende einer Vision?

(8.11.2017)   Didi Zach, Landessprecher der KPÖ-Wien, verfasste 2007 einen Beitrag zum 90 Jahres Jubiläum der Oktoberrevolution, der auch zehn Jahre später durchaus lesenswert ist. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob mit dem tragischen Ende des Realsozialismus und den Verbrechen, die unter Stalin begangen wurden, auch die Vision einer anderen möglichen Gesellsch...

...mehr


100 Jahre Oktoberrevolution

(7.11.2017)   In der Nacht zum 7. November 1917 besetzten Soldaten der Petrograder Garnison und der Kronstädter Marine sowie Mitglieder der Roten Garden und der Arbeiterkomitees strategisch wichtige Punkte in Petrograd. Eine Nacht später kam es zur Einnahme des Winterpalastes, der als Regierungssitz gedient hatte. Alle Regierungsmit­glieder, außer Ministerpräsi...

...mehr


Kärnten: Appell gegen Ustaša-Treffen in Bleiburg/Pliberk

(10.5.2017)   21 Kärntner Organisationen haben am 9. Mai im Amt der Landesregierung einen Appell für den Landeshauptmann übergeben, in dem sie zur Untersagung des für Mitte Mai angekündigten Ustaša-Massentreffens in Loibach/Libuče bei Bleiburg/Pliberk aufrufen. Das Treffen ist mittlerweile auch zu einem der großen europäischen Neonazi-Treffpunkte geworden. Die B...

...mehr



Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links | www.volksstimme.at

Aktuelles:


MyMarx: Was die Frauen Karl Marx verdanken?
(20.5.2018)

...mehr


Neuerscheinung: Marx & Engels Handbuch
(14.5.2018)

...mehr


MyMarx - Wer will schon Kapitalismus ohne ihn analysieren und kritisieren?
(14.5.2018)

...mehr


Die neue Mai-Volksstimme
(4.5.2018)

...mehr


Solidarität ist unsere stärkste Waffe
(3.5.2018)

...mehr