KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Neuerscheinung über die Geschichte der KPÖ

(17.7.2020)

Manfred Mugrauer: Die Politik der KPÖ 1945–1955. Von der Regierungsbank in die innenpolitische Isolation
Göttingen: V&R unipress 2020 (Zeitgeschichte im Kontext, Bd. 14), 833 Seiten, 78 Euro

Im ersten Nachkriegsjahrzehnt verfügte die KPÖ über den größten Einfluss auf die politische Entwicklung Österreichs. Aufgrund der Schlüsselstellung der sowjetischen Besatzungsmacht und infolge ihrer Rolle im antifaschistischen Widerstand war die KPÖ an der ersten Regierung der Zweiten Republik als gleichberechtigte Partnerin von SPÖ und ÖVP beteiligt. Nach den Novemberwahlen 1945 entwickelte sie ihre Politik im Spannungsfeld von Regierung und Opposition, im Lavieren zwischen »konstruktiver Staatspartei« und Konfrontation mit den beiden Großparteien. Angesichts des Kalten Krieges und des antikommunistisch geprägten politischen Klimas wurde die KPÖ in die Isolation gedrängt. Als die Partei im November 1947 aus der Regierung ausschied, hatte sie sich zu einer Außenseiterin im österreichischen Parteiensystem gewandelt. Ab 1947 konzentrierte sich die KPÖ auf außerparlamen­tarische Aktivitäten und profilierte sich als Hauptkraft gegen die kapitalistische Restauration.

Dr. Manfred Mugrauer ist Mitarbeiter des Dokumentation­sarchivs des österreichischen Widerstandes (DÖW) in Wien und wissenschaftlicher Sekretär der Alfred Klahr Gesellschaft.

„Manfred Mugrauers Buch über die Politik der KPÖ in den Jahren 1945 bis 1955 ist ein höchst innovativer Beitrag zur kritischen Parteiengeschichte der Zweiten Republik.“ (aus dem Vorwort von Oliver Rathkolb)
„Mugrauers Arbeit basiert auf einer akribischen Auswertung der derzeit verfügbaren Archivquellen und der Literatur zur KPÖ. Das Ergebnis ist eine trotz des Umfangs gut lesbare Geschichte der Partei in diesem entscheidenden Jahrzehnt.“ (Simon Loidl in „junge Welt“, 4.5.2020)

Zu beziehen im Buchhandel oder unter: https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/…oe-1945-1955


Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links

Aktuelles:


Moria brennt: Europäische Linkspartei fordert Evakuierung
(10.9.2020)

...mehr


Vienna: Inspiring Weekend of Debate and Exchange
(8.9.2020)

...mehr


Anna Svec: Milliardär*innen enteignen!
(3.9.2020)

...mehr


Wie die Einnahmenausfälle der ÖGK kompensieren?
(25.8.2020)

...mehr


ZVPÖ: Teuerung muss bei Pensionsanpassung einbezogen sein
(20.8.2020)

...mehr