KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

KPÖplus hat Kandidatur in Klagenfurt/Celovec eingebracht

Von: Sissi Rausch (7.1.2021)

KPÖplus hat die nötigen Unterstützungser­klärungen aufgebracht und heute die Gemeinderatswahl-Kandidatur in der Landeshauptstadt Klagenfurt/Celovec eingebracht. Spitzenkandidat ist Horst Pilhofer, gefolgt von der Jugendaktivistin und Sozialarbeiterin Bea Samwald sowie der Informatikerin, Gewerkschafterin und Betriebsrätin Cristina Tamas. Horst Pilhofer war, bevor er vor Jahren seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt als Sicherheitsfachkraft in Kärnten fand, zwanzig Jahre lang KPÖ-Gemeinderatsman­datar in Zwentendorf. Er ist von KPÖplus auch als Bürgermeister-Kandidat nominiert.

Aufgrund der Beschränkung der Parteibezeichnung auf dem Wahlzettel auf fünf Buchstaben kandidiert KPÖplus unter der Kurzbezeichnung KPÖ sowie unter der Langbezeichnung KPÖ Plus – Kommunistische Partei Österreichs und Plattform PLUS – überparteiliche Bewegung für demokratische und soziale Gemeindepolitik und kulturelle Vielfalt.

Rückfragehinweis: Mag. Sissi Rausch +43 554 13751­51 kaernten.kpo­e.at


Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links

Aktuelles:


Bundesregierung bricht Neutralitätsgesetz
(4.5.2021)

...mehr


Solidarität mit der Linken in Spanien vor den Regionalwahlen
(4.5.2021)

...mehr


Niemanden zurücklassen! Solidarische Gesellschaft statt neue Normalität
(2.5.2021)

...mehr


Aufruf der KPÖ: Heraus zum 1. Mai!
(29.4.2021)

...mehr


Trauer um Milan Neubert
(25.4.2021)

...mehr