KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Antrag: Neugestaltung der Parteikommunikation nach außen

(21.10.2014)

Antrag Nr. 8 an den 36. Parteitags der KPÖ, 2014

Antragsstelle­rInnen: KPÖ Wien West, Michael Dorninger

mit 5 Gegenstimmen und 10 Enthaltungen angenommen

Antrag:

?Der Parteitag möge beschließen, dass sich der Bundesvorstand? eindringlich mit der Neugestaltung der Parteikommunikation nach außen hin befasst. ??

Begründung:

?Um das Profil der KPÖ als das einer modernen Linkspartei zu schärfen ist es notwendig, die Kommunikation der Partei mit der Öffentlichkeit zu modernisieren und an die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts anzupassen. Einerseits müssen die wichtigsten Parteipositionen für Außenstehende und Interessierte leicht zugänglich sein, und andererseits diese Informationen niederschwellig formuliert und gestaltet werden, um auch breitere Gesellschaftsschichten adäquat erreichen zu können. Umgesetzt werden könnten diese Ideen unter anderem durch ein klar verständlich formuliertes, kurzes Grundprogramm, das an prominenter Stelle auf dem Internetauftritt der KPÖ platziert wird.

Aktuelles:


GLB-Bundeskonferenz: Josef Stingl als Bundesvorsitzender bestätigt
(14.11.2017)

...mehr


Die Oktoberrevolution: Anfang vom Ende einer Vision?
(8.11.2017)

...mehr


100 Jahre Oktoberrevolution
(7.11.2017)

...mehr


November-Volksstimme: 1917
(3.11.2017)

...mehr


KPÖ-Veranstaltungen zu "100 Jahre Oktoberrevolution"
(2.11.2017)

...mehr

Die KPÖ tritt mit der offenen Liste KPÖ PLUS zur Nationalratswahl an