KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Luis Parra & Pachamanka auf der Volksstimme-Bühne 2012

Luis Parras & Pachamanka (L.P.)

(31.7.2012)

Samstag, 1. September 2012, 16:30 Uhr, Volksstimme-Bühne

Der für Pachamanka typische Klang beruht auf Melodien und Rhythmen, die gefühlvoll und authentisch den Charakter der indigenen Völker Lateinamerikas widerspiegeln. Die Verschmelzung von Instrumenten, Melodien und Gesängen beruht auf der getreuen Wiedergabe der musikalischen Wirklichkeit dieses Kontinents, wobei die indianischen und afrikanischen Komponenten der Musik Temperament und Charakter verleihen, ohne jedoch den Kreolischen Einfluss zu vergessen. Durch die Interpretation verschiedener moderner Lieder und Rhythmen, ohne die jeweilige Essenz und Wurzel zu verleugnen.

Die Rhythmen reichen von Salsa und Guajira aus Kuba, Cumbia aus Kolumbien, Joropos aus Venezuela, Huayno und Taquirari aus den Andengebieten bis zum Samba aus Brasilien.

Im Repertoire der Gruppe sind auch Eigenkompositionen und Interpretationen verschiedener lateinamerika­nischer Komponisten und Autoren wie Victor Jara, und Violeta Parra.

Mehr Infos: www.pachamanka.at

Aktuelles:


Masterplan Pflege – es darf weiter gewartet werden
(28.11.2019)

...mehr


KPÖ bleibt mit Zugewinnen im Landtag der Steiermark
(24.11.2019)

...mehr


Steiermark: Es geht um viel
(21.11.2019)

...mehr


Kinderarmut ist kein Schicksal!
(18.11.2019)

...mehr


Linz: Nichts als Widerspruch…
(14.11.2019)

...mehr

Rote Denkfabrik