KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Bereich „Diskussion am Fest“

(4.8.2013)

Bereich „Diskussion am Fest“ » Samstag und Sonntag

Samstag, 15:30 Uhr

Kämpferische Kritik -  Kultur und Politik bei Antonio Gramsci

Buchpräsentation mit Ingo Lauggas und Walter Baier

Gramsci erkannte lang vor anderen marxistischen Denkern die Bedeutung von Kunst, Literatur und vor allem von Popularkultur für den Kampf um Hegemonie. Er steht für eine „kämpferische Kritik“, für die Kunst, Politik und der Kampf für eine neue Kultur eng miteinander verbunden sind. Was lässt sich daraus für heutige Analysen und Kämpfe lernen?

Samstag, 16:30 Uhr

Bürgerbeteiligung oder Revolte?

VertreterInnen der Bürgerinitiative gegen Glücksspiel “Republik Reinprechtsdorf” stellen die Frage.

Es diskutieren: “Frau Präsidentin “ Haldis Scheicher, Mastermind und AUGUSTiner Robert Sommer, KPÖ Bezirksrat und Zerimonienmeister Wolf-Goetz Jurjans , Ökoaktivist und Sozialromantiker Paul Huetl., angefragt : Hertha Wesely, Grande Dame der Wiener Bürgerbeteili­gungsbewegung.

“Das eigene Grätzel aktiv mitgestalten, seine bunte Vielfalt fördern und nützen und den Verelendungsten­denzen entgegenwirken – das sind die Ziele der Republik Reinprechtsdorf, einer Bürgerinitiative in Wien-Margareten, die seit knapp einem Jahr zahlreiche Aktivitäten setzt und die Gegend um Reinprechtsdor­ferstraße und Siebenbrunnenplatz belebend aufmischt.”

Samstag, 18:00 Uhr

Der linke Platz der Opposition ist leer

Mirko Messner, bundesweiter KPÖ-Spitzenkandidat zur Nationalratswahl, stellt am Fest anwesende (Spitzen-) KandidatInnen  aus verschiedenen Bundesländern vor, die sich  auch Fragen aus dem Publikum stellen:

Rudi Gabriel (Burgenland), Gerlinde  Grünn (OÖ), Melina Klaus (Wien), Nikolaus  Lackner (NÖ),  Kurt Luttenberger (Steiermark), Karin Peuker (Kärnten)  und Sophie Schindelar (Schülerin),

Samstag 19:00 Uhr

Hintergründiges zu Raiffeisen im Blickfeld der Bankenkrise

Diskussion mit Lutz Holzinger und Clemens Staudinger, Autoren des Buches „Schwarzloch Raiffeisen“ und einer gleichnamigen „Augustin“-Serie

Sonntag, 15:00 Uhr

Medienpolitik in Lateinamerika:  Die gleichgeschaltete globale Medienmaschinerie – oder: Das Recht auf umfassende, wahrheitsgemäße Information?

mit den Botschaftern der Republik Kuba (Juan Carlos Marsan)  und der Bolivarischen Republik Venezuela (Ali Uzcátegui Duque) , Einleitung und Diskussionsleitung: ALBA-Austria (Ali Kohlbacher)

Sonntag 16:30 Uhr

BürgerInnenbe­teiligung bei Großprojekten – echte BürgerInnenmit­bestimmung oder Missbrauch zur Projektpromotion

Diskussion mit: Gerlinde Grünn (KPÖ-Gemeinderätin in Linz), Wolfgang Rehm (VIRUS), Dr. Josef Unterweger (Rechtsanwalt u.a für Greenpeace tätig), weiters angefragt: Anita Brandstetter (Stadträtin der „Liste aktiver Bürger_innen Mistelbach“, aktv in der BI gegenGIFT und BI brennessl aus Mistelbach), Moderation Jutta Matysek (BI -Rettet die Lobau-Natur statt Beton)

Zu dieser Diskussion ladet der Verein der KaktusfreundInnen ein. Der „Kaktus“ ist eine Zeitung im Umfeld der KPÖ-Donaustadt und versteht sich als offenes Forum für Kritik an der etablierten Politik und für Medienvielfalt

Sonntag, 18.00 Uhr

Existenzgesichert existieren – Bedingungsloses Grundeinkommen

Diskussion mit Markus Blümel (Runder Tisch für ein bedingungsloses Grundeinkommen), Renato Soeiro (Linksblock Portugal), Melina Klaus (KPÖ), Moderation Wolfgang Sigut (parteiloser Kandidat der KPÖ zur Nationalratswahl)

Aktuelles:


Schwarz-blaue Koalition will Interessenvertretung der Lohnabhängigen ausschalten
(13.12.2017)

...mehr


Dezember-Volksstimme: Symbole & Riten
(7.12.2017)

...mehr


"Wie weiter" - Leitantrag des 37. Parteitags
(6.12.2017)

...mehr


VICE zerpflügt das "Österreich"-Märchen vom Schulverbot für Christkind und Nikolaus
(5.12.2017)

...mehr


37. Parteitag: Mirko Messner erneut als KPÖ-Bundessprecher gewählt
(3.12.2017)

...mehr

Die KPÖ tritt mit der offenen Liste KPÖ PLUS zur Nationalratswahl an