KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Bundesreaktionen zum Ableben der Widerstandskämpferin Irma Schwager

Irma Schwager auf dem 36. Parteitag der KPÖ 2014 (Foto: G. Ortner)

(23.6.2015)

Nationalratspräsidentin Doris Bures und Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek zum Ableben der KPÖ-Ehrenvorsitzenden und Widerstandskämpferin Irma Schwager (1920-2015).

Nationalratspräsi­dentin Bures betroffen über Ableben der Widerstandskämpfe­rin Irma Schwager

Aussendung der Parlamentsdirek­tion:

Nationalratspräsi­dentin Doris Bures ist betroffen vom Ableben der antifaschistischen Widerstandskämpfe­rin und KPÖ-Ehrenvorsitzenden Irma Schwager. „Irma Schwager war eine beeindruckende und starke Frau. Ihr lebenslanges Engagement verdient großen Respekt“, so die Nationalratspräsi­dentin.

Noch im Jänner hielt Irma Schwager eine bewegende Rede anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages am Heldenplatz. Schwager betonte dabei, „wir müssen dafür sorgen, dass alles getan wird, um auch unter schwierigsten Bedingungen Lösungen zu finden, um ein sicheres und friedliches Leben für alle Menschen durchzusetzen“.

„Wir alle behalten Irma Schwager durch ihre starken Worte in Erinnerung. Sie sind Auftrag an uns alle für eine friedliche und solidarische Gesellschaft zu arbeiten. Irma Schwager ging diesen Weg als Vorbild voran“, so die Nationalratspräsi­dentin abschließend.

Ihr Mitgefühl drückt Nationalratspräsi­dentin Bures der Familie und den WegbegleiterInnen Irma Schwagers aus.


Bundesministerin Heinisch-Hosek gedenkt Widerstandskämpfe­rin Irma Schwager

Aussendung des BM für Bildung und Frauen

„Irma Schwager war eine bedeutende und mutige Figur des antifaschistischen Widerstands sowie eine wichtige, lautstarke Verfechterin der Gleichberechtigung von Frauen. Sie hat sich ihr Leben lang für Aufklärungs- und Erinnerungsarbeit eingesetzt und so einen wichtigen Teil dazu beigetragen, die grauenvollen Geschehen des zweiten Weltkriegs nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Ihr Einsatz als Vorsitzende des Bundes demokratischer Frauen für die Aufhebung des Abtreibungsverbotes und die Familienrechtsre­form haben das Leben unzähliger Frauen besonders berührt“, so Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek.

Irma Schwager feierte erst im Mai dieses Jahres ihren 95-Geburtstag, im Jänner hielt sie im Rahmen der Gedenkfeier zur Befreiung des KZ Auschwitz eine emotionale Rede am Wiener Heldenplatz. „Meine Gedanken und meine tiefe Anteilnahme gelten ihrer Familie, Freundinnen und Freunden.“


Nachruf: Die KPÖ trauert um ihre Ehrenvorsitzende
auf
kpoe.at

Aktuelles:


Linz: Nichts als Widerspruch…
(14.11.2019)

...mehr


Warum es in Bolivien einen Putsch gab
(13.11.2019)

...mehr


Zahl der Millionäre in Österreich steigt weiter an
(23.10.2019)

...mehr


Der ORF darf nicht zum medialen Komplizen der Barbarei werden
(16.10.2019)

...mehr


Vorarlberg-LT-Wahl: KPÖ ruft auf "Wandel" zu wählen
(11.10.2019)

...mehr

Rote Denkfabrik