KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

AutorIn Didi Zach

Beiträge:

Am 8. Mai 1945 kapitulierte das Nationalsozialistische Deutschland

(8.5.2017)   Am 8. Mai gedenkt die KPÖ aller Widerstandskämpfer und Widerstandskämpfe­rinnen die sich gegen die Barbarei gewehrt haben – egal ob sie sozialdemokratisch, monarchistisch oder anders orientiert, ob sie jüdisch, christlich, pazifistisch oder atheistisch motiviert waren. Wir gedenken aller, die organisiert oder individuell das Nazi-Regime bekämpft ha...

...mehr


FPÖ: Die Partei der Hetze - heute abgehandelt am Beispiel Sicherheitspolitik

(12.1.2017)   „FP-Gudenus: Kriminalität in Wien sprengt alle Bahnen“ (25.11.2008). Weiters heißt es dort: „Egal welche Zeitung man heute aufschlage, überall könne man über in Wien geschehene Verbrechen lesen. Und dabei wurde erst kürzlich feierlich verkündet, dass die Kriminalitätsrate in Wien mehr und mehr zurück gehe. Die Realität sei aber ganz klar eine ander...

...mehr


VfGH-Urteil zeigt nur, dass uns ein besseres Österreich nicht von Verfassungsrichtern geschenkt wird

(2.7.2016)   Nicht wegen Manipulationen, sondern aufgrund aufgefundener Formalfehler hat der Verfassungsge­richtshof (VfGH) nun also die gesamte Bundespräsidenten-Stichwahl aufgehoben. Die Begründung des VfGH besteht aus zwei Teilen: Die Rechtswidrigkeiten bei der Durchführung der Briefwahl in 14 Wahlbezirken (nicht Manipulation wurde aufgedeckt, sondern Forma...

...mehr


Wird die FPÖ durchmarschieren?

(27.4.2016)   Das Endergebnis des 1. Wahlgangs zur Bundespräsiden­tenwahl 2016 und insbesondere die 35 Prozent, die der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer bundesweit erhalten hat, stimmen nachdenklich. Nichtsdestotrotz erachte ich einige Anmerkungen zu den Wahlergebnissen und zur Frage der Wahlmotive als notwendig. Laut der Wahltagsbefragung von ISA/SORA im Auftrag des...

...mehr


Der Terror, die Angst vor dem Tod und die Lüge von der Sicherheit

(25.3.2016)   Es war zu befürchten. Es war zu befürchten, dass es nur eine Frage der Zeit ist bis die faschistische IS auch irgendwo in West-Europa erneut ein Gemetzel durchführt. Nicht nur zu befürchten, sondern prophezeit werden kann, dass uns in den kommenden Tagen und Wochen viele PolitikerInnen und angebliche ExpertInnen erneut erklären werden, wie wir mit ...

...mehr


Kriminalstatistik 2015: Zahl der Strafanzeigen ist erneut gesunken

(18.3.2016)   Strache und das Boulevardblatt Österreich hetzen trotzdem unbeirrt weiter Gestern wurde die Kriminalstatistik für 2015 präsentiert. Das Ergebnis: 2015 wurden in ganz Österreich 517.870 Anzeigen erstattet, 2014 waren es noch 527.692 gewesen. Auf ORF-Online war zu lesen: „Das vergangene Jahr brachte damit die niedrigste Anzeigenzahl in den vergangen...

...mehr


Rassistische Wiederholungstäter an der Arbeit

(10.3.2016)   Gestern hetzte das Boulevardblatt „Österreich“ mit dem Thema „sexuelle Übergriffe durch Ausländer“, heute legt das Blatt nach mit „Algerier mit meisten Straftaten. Jeder 2. Asylwerber wird wegen Straftat angezeigt“ (siehe Foto). Ein angeblicher Experte, so erfahren die LeserInnen auf Seite 12 von „Österreich“, hätte die Zahlen des Sicherheitsberic...

...mehr


Ja zu einer Obergrenze für Reichtum – Nein zum grenzenlosen Wahnsinn

(6.2.2016)   Kürzlich wurde – in den Tageszeitungen irgendwo hinten in einem kleinen Kasterl versteckt – für einen Tag mal wieder über die unglaublich ekelerregenden Leistungen des finanzmarktge­triebenen Kapitalismus berichtet. 62 Superreiche besitzen so viel wie die Hälfte der Weltbevölkerung. In einem neuen Bericht von Oxfam wurde ermittelt, dass die sozial...

...mehr



Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links | www.volksstimme.at

Aktuelles:


Neue Gesundheitszentren mit Pferdefuß
(22.5.2017)

...mehr


ÖH-Wahl 2017: KSV-LiLi erfolgreich
(19.5.2017)

...mehr


Es geht nicht um das kleinere Übel
(15.5.2017)

...mehr


"Reformpartnerschaft" – eine gefährliche Drohung, kein Versprechen
(12.5.2017)

...mehr


Kärnten: Appell gegen Ustaša-Treffen in Bleiburg/Pliberk
(10.5.2017)

...mehr