KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Florenz: 1 Million Menschen demonstrieren für Frieden

 

Florenz, 09.11.02 - (KPÖ-PD): Laut Schätzungen des ESF waren heute nachmittag 1 Million Menschen in Florenz auf der Straße, um gegen einen Krieg der USA im Irak zu protestieren.

Walter Baier, Vorsitzender der KPÖ, der ebenfalls am mehrtägigen ESF-Treffen in Florenz teilnahm: "Das ESF-Treffen, bei welchem zehntausende Menschen aus allen Teilen Europas über Perspektiven und Aktionsmöglichkeiten für eine sozialere und gerechte Welt debattierten, setzte neue Maßstäbe der Mobiliserung gegen Neoliberalismus. Und die heutige Demonstration ist ein mehr als machtvolles Zeichen."

KommunistInnen, engagierte GewerkschafterInnen, GlobalisierungskritikerInnen demonstrierten am Nachmittag gemeinsam zum Sportstadion von Florenz. Michael Graber, Sprecher der KPÖ-Delegation in Florenz: "Es war großartig, es war fantastisch. Ich glaube, dass die letzten Tage für alle AktivistInnen aus Österreich sehr bedeutsam waren. Ich blicke nunmehr mit großem Optimismus der Gründung des Austrian Social Forums entgegen."

Schon am Freitag war in Florenz von der österreichischen Delegation vereinbart worden, im Mai 2003 ein Österreichisches Sozialforum gründen zu wollen.

(fm)

Rückfragehinweis: KPÖ Tel.: 0676/69 69 002

mailto:bundesvorstand@kpoe.at

http://www.kpoe.at

Aktuelles:


Der ORF darf nicht zum medialen Komplizen der Barbarei werden
(16.10.2019)

...mehr


Vorarlberg-LT-Wahl: KPÖ ruft auf "Wandel" zu wählen
(11.10.2019)

...mehr


KPÖ gratuliert Peter Handke zum Nobelpreis
(10.10.2019)

...mehr


KPÖ verurteilt türkische Invasion in Syrien
(10.10.2019)

...mehr


Einstimmige Erklärung des Bundesvorstands der KPÖ zur NR-Wahl (Wien, 5.10.2019)
(8.10.2019)

...mehr

Nationalratswahl 2019 auf kpoe.at